Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen
Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V.

Am 10.02.2018 wurde ein neuer Vorstand gewählt

 

Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V. - Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen


Pressemitteilung


Die Mitgliederversammlung des niedersächsischen Schöffenverbandes bekräftigte am 10. Febr. 2018 mit der Neuwahl ihres Vorstandes die Zielsetzung, nach der in Kürze abgeschlossenen Suche nach Bewerbern für das Schöffenamt nun die Voraussetzungen zu schaffen, um die für die Jahre 2019 bis 2023 neu gewählten ehrenamtlichen Richter in der Strafjustiz auf ihre Arbeit vorzubereiten. 

Mit anhaltendem Applaus wurde die langjährige Vorsitzende Hildegard Minthe geehrt, die aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niederlegen musste. 

Einstimmig wurde Michael Schmaedecke zum neuen Vorsitzenden gewählt, ebenso die drei Stellvertreterinnen und die sechs weiteren Vorstandsmitglieder. Mit der Mischung aus bewährten und neuen Vorständlern habe man ein gutes Team und könne die anstehenden Aufgaben gut angehen.  

Im Zentrum dieser Aufgaben stehen niedersachsenweite Veranstaltungen für die zukünftigen Schöffinnen und Schöffen, die ganz häufig in Zusammenarbeit mit den örtlichen Volkshochschulen stattfinden werden. Bereits etablierte Stammtische und die Initiierung von neuen Stammtischen zum Erfahrungsaustausch sind ebenso auf der Agenda. 

Darüber hinaus wird der Verband weiterhin für Einzelberatungen zur Verfügung stehen und seine bewährte Kooperation mit dem Justizministerium, den politischen Parteien, den niedersächsischen Kommunen und interessierter Öffentlichkeit fortsetzen.