Dr. Andreas Hüttl (links) im Gespräch mit Jürgen Niebuhr