Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen
Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V.

Schöffentag 2019:         DIE EHRE DES SCHÖFFEN


Aufgabe zwischen Anspruch und Wirklichkeit

In diesem Jahr beginnen ca. 5000 Schöffinnen und Schöffen in Niedersachsen und Bremen voller Stolz ihr Ehrenamt in der Strafjustiz. Die meisten haben sich dafür beworben und wurden über ein zweistufiges Verfahren ausgewählt.

Spätestens mit der Ankündigung der möglichen Sitzungstermine wird bei einigen ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern die Freude durch die Erkenntnis abgelöst, dass dieses Schöffenamt im persönlichen Umfeld nicht von allen Beteiligten als Ehre empfunden wird.

Damit Sie dieses Gefühl nicht in den nächsten fünf Jahren begleitet, wollen wir bei diesem Schöffentag allen neuen Gewählten den Rücken stärken und sie mit positiven, interessanten Informationen auf Ihr Ehrenamt vorbereiten.


PROGRAMM - Samstag, 11. Mai 2019

ab   10:30

Anreise und Begrüßungskaffee

        11:00

Begrüßung
Michael Schmädecke - 
Vorsitzender DVS Niedersachsen / Bremen

Grußworte der Gäste

       11:10    

Grußworte des Justizministeriums
Dr. Stefan von der Beck - 
Staatssekretär im Niedersächsischen Justizministerium
 

    


Ulf Prange - 
Landtagsabgeordneter

 


Die Ehre der Schöffen
Dr. Ralph Guise-Rübe - Präsident des Landgerichts Hannover  

      12:00

Vorstellung der moderierten Arbeitskreise
Michael Schmädecke

Imbisspause bis 12:45 Uhr


ARBEITSKREISE

     AK 1    

Die Schöffin / der Schöffe im Beratungszimmer

Was passiert hinter verschlossener Tür?
Verschwiegenheit; Stimmenmehrheit; Schuldfrage;
Rechtsfolgen; Reihenfolge der Stimmabgabe

Referent: Dr. Eike Kassebaum (Richter am Landgericht Hannover)
Betreuung Gert Remmerssen (Schöffenverband)

     AK 2    

Wahrheit und Lüge in der Verhandlung

Die Glaubwürdigkeit der Aussagen bei der Beweisaufnahme
Zeugen; Indizien; Sachverständige; Fragetechniken und Fallen

Referent: Dr. Ralph Guise-Rübe (Präsident des Landgerichts Hannover)
Betreuung: Jürgen Niebuhr (Schöffenverband)

     AK 3    

Jugendschöffen: Strafe oder Erziehung

Strafverfahren gegen Jugendliche nach dem Jugendgerichtsgesetz 
unterscheiden sich grundsätzlich von Verfahren gegen Erwachsene.
Welche Reaktion ist die geeignetste, um erneuten Straftaten 
dieses jungen Menschen entgegenzuwirken?
Informationen, Austausch und Diskussion

Referentin: Maria Kleimann (Richterin am Amtsgericht Hannover)
Betreuung: Dr. Regine Drewniak (Schöffenverband)

ca. 14:00 Uhr Kaffeepause

       14:30

Zusammenfassung der Ergebnisse
durch die Betreuer des Schöffenverbandes
                         

       15:00

Dank und Verabschiedung
Michael Schmädecke


WO? WANN?

Tagungsort

Veranstaltungszentrum "Rotation"
Goseriede 10; 30159 Hannover
www.verdihoefe.de



Anmeldung

 

Anmeldung nicht mehr möglich

 

Anfahrt mit ÖPNV

Wir empfehlen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
Ab Hannover Hauptbahnhofs
> zu Fuß über die Kurt-Schumacher-Straße zur Goseriede
> Stadtbahn 10 oder 17 bis zur Haltestelle Steintor

Ab Hannover Kröpcke
> U-Bahn 4, 5, 6, oder 11 bis zur Haltestelle Steintor

 




Schöffentag 2019
Flyer zum Download
(Flyer pdf 479KB)


 Jetzt Mitglied werden
Hier geht es zum 
Aufnahmeantrag



Das Ehrenamt